Foto und Text Verbund

Frauenstipendium 2023/24

Wir präsentieren stolz die VERBUND-Frauenstipendiatinnen 2023/24: Pia Schwarzinger, Magdalene Opoku und Sandra Szedenik.

Das TU Career Center und VERBUND verbindet eine langjährige Partnerschaft. Eine Maßnahme ist das VERBUND-Frauenstipendium, welches wir bereits seit 2009 gemeinsam umsetzen. „Wir brauchen die besten Köpfe – gerade in den technischen Bereichen wollen wir nicht auf das Potenzial von Frauen verzichten. Deshalb stehen wir bei VERBUND für Chancengleichheit und Inklusion“, so Andrea Martens-Horvath, Diversity-Managerin bei VERBUND.

verbund23st 0454

Stipendiatinnen 2023: Sandra Szedenik, Pia Schwarzinger, Magdalene Opoku (v.l.n.r), © Thomas Topf / VERBUND

Wissen kennt kein Stereotyp

Magdalene Opoku (Bauingenieurwissenschaften) wusste bereits in der Grundschulzeit, dass sie später einmal einem MINT-Beruf nachgehen möchte. Da sie bereits damals eine von wenigen war, liegt ihr die Unterstützung von Frauen in der Technik sehr am Herzen. „Wir Frauen sind in vielen MINT-Berufen unterrepräsentiert. Die Herausforderung besteht darin, bestimmte Stereotype aufzubrechen. Angeeignetes Wissen kennt kein Geschlecht, Herkunft oder Religion.“ In VERBUND sieht sie außerdem ein Unternehmen, welches Nachhaltigkeit und unsere Umwelt an oberste Stelle stellt. Auch diese Aspekte waren ausschlaggebend für die Bewerbung der VERBUND-Stipendiatin.

Leidenschaft ist entscheidend für unsere Erfolge

Pia Schwarzinger (Date Science) hatte bereits im Alter von 16 Jahren im Zuge eines Auslandssemesters in Kanada die Gelegenheit, mit dem Fachgebiet Informatik in Berührung zu kommen. „Diese Erfahrung erwies sich als äußerst faszinierend und besonders das Gefühl, komplexe Probleme mittels Technologie lösen zu können, bildete den entscheidenden Anreiz, mein Studium an der Technischen Universität Wien zu beginnen.“ Die Herausforderungen, die sich in technischen Berufen ergeben, sind in vielerlei Hinsicht mit denen in anderen Tätigkeitsfeldern vergleichbar. Letztendlich ist sie jedoch überzeugt, dass Leidenschaft und bedingungsloser Ehrgeiz entscheidend für den persönlichen und beruflichen Erfolg sind und dass dies geschlechterunabhängig ist.

Mut zu haben zahlt sich aus

Obwohl Sandra Szedenik (Maschinenbau) selbst noch nie das Gefühl hatte, speziell als Frau eine Herausforderung in ihrer beruflichen Laufbahn zu haben, kann sie verstehen, dass es für andere Frauen abschreckend wirken kann, als eine der wenigen im technischen Bereich zu arbeiten oder zu studieren. „Ich würde mir ganz persönlich mehr Frauen in meinem Bereich wünschen, da ich denke, dass mehr Frauen eine neue und erfrischende Sicht auf viele Dinge in der Technik bringen würden.“

Keine Frage des Geschlechts

Ein technisches Studium hat also nichts mit dem Geschlecht zu tun, da sind sich die drei VERBUND-Frauenstipendiatinnen einig. Pia bringt es auf den Punkt: „Zu einem technischen Studium gehören eine Menge Fleiß und Durchhaltevermögen – unabhängig vom Geschlecht.“ Sandra ergänzt: „Ein Verständnis für Technik ist nicht selbstverständlich, und dieses Talent sollte nicht verschwendet werden – deshalb will ich Frauen für das Ergreifen eines technischen Berufes ermutigen.“


#vorangehen
mit dem VERBUND-Frauenstipendium

VERBUND setzt seit vielen Jahren Aktivitäten, um mehr Frauen für technische Berufsfelder zu begeistern. In Kooperation mit dem Career Center der TU Wien wird jährlich das VERBUND-Frauenstipendium im Wert von je EUR 5.000 an herausragende Studentinnen vergeben. Die Bewerbungsphase für das VERBUND-Frauenstipendium läuft ab sofort bis Ende Mai 2024.

Alle Details: verbund.com/frauenstipendium

kennen.lernen

HOERBIGER Wien GmbH

Locally close to the customers – globally successful: HOERBIGER is active worldwide in 43 countries on all continents. 6,174 employees at 133 locations – including 30 production plants – deliver reliable solutions for better performance, increased safety, and fewer emissions. In 2023, they generated sales of 1.416 billion euros. For renowned customers from the energy sector, the process industry, the automotive industry, the mechanical engineering industry, safety technology, and the electronics industry, performance-determining products and services from HOERBIGER make the difference. With innovations for decarbonization and energy transition, HOERBIGER is already enabling change today for a better tomorrow. As majority shareholder, the HOERBIGER Foundation preserves the 129-year-old entrepreneurial heritage and guarantees stability, independence, and a future-oriented strategy.

Wien Energie GmbH

Wien Energie ist der größte regionale Energiedienstleister Österreichs und ein Tochterunternehmen der Wiener Stadtwerke.

Papyrus Software

Papyrus Software ist ein österreichisches Unternehmen in Privatbesitz. Seit der Gründung 1988 sind wir auf 350 Mitarbeiter weltweit gewachsen.

Wiener Linien

Wir bringen Wien weiter: Wir, das sind 8.700 Menschen aus über 45 Nationen und in über 100 verschiedenen Berufen. Ob es um steigende Ansprüche unserer Kund*innen geht, neue Technologien oder wachsenden Wettbewerb – unser Tun steckt voller Herausforderungen. Und die meistern wir am besten im Team.

We use cookies and similar technologies to provide certain features, enhance the user experience and deliver content that is relevant to your interests. Depending on their purpose, analysis and marketing cookies may be used in addition to technically necessary cookies. By clicking on "Agree and continue", you declare your consent to the use of the aforementioned cookies. Here you can make detailed settings or revoke your consent (in part if necessary) with effect for the future. For further information, please refer to our Privacy Policy.