1. Talente Praktikum

Fotos: Philipp Lipiarski

Erstes Talente Praktikum für Bauingenieur_innen der TU Wien gestartet

Das erste „Spin-off“ aus der TALENTEPROGRAMM Familie bietet wertvolle Einblicke in die Baubranche.

Am 30. Mai 2018 hat ein neues Programm aus der TALENTEPROGRAMM Familie der TU Wien gestartet. Unter dem Titel: „Talente Praktikum für Bauingenieur_innen der TU Wien“ wird zukünftigen Bauingenieur_innen die Möglichkeit gegeben, wertvolle Berufspraxis bei spannenden Baufirmen zu sammeln.

Worum geht es?

Das Talente Praktikum für Bauingenieur_innen ist ein Teil der TALENTEPROGRAMM Familie der TU Wien, quasi das erste „Spin-off“, das gemeinsam mit der Fakultät für Bauingenieurswesen umgesetzt wird. Wie auch beim TALENTEPROGRAMM selbst, geht es hier darum, Studierenden eine berufliche Orientierung zu ermöglichen, sowie potentielle zukünftige Arbeitgeber aus nächster Nähe kennenzulernen, in diesem Fall speziell für Bauingenieur_innen.

Eine Fakultät mit hohem Engagement

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ronald BLAB, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen brachte es beim OPENING im Kuppelsaal der TU Wien, dem offiziellen Start des Talente Praktikums, auf den Punkt: „Es wird immer wichtiger, auch für uns als Fakultät, hinaus zu gehen, unsere Talente und die Firmen zusammenzubringen!“ Warum? Herr Dekan BLAB präzisiert: „Mit diesem Bau-Praktikum wollen wir ein breites Spektrum an Möglichkeiten darstellen, Orientierung bieten und unsere Absolvent_innen gleich von Beginn an mit dem Markt vertraut machen.“ Auch Vizerektor für Infrastruktur, Univ.Prof. Dipl.Ing. Dr. DDr.h.c. Josef Eberhardsteiner zeigte sich begeistert und dankt vor allem den 6 teilnehmenden Unternehmen, die diesem Talente Praktikum den entsprechenden Rahmen geben. „Es ist das erste Mal, dass eine Fakultät derart engagiert mit dem Markt in Kontakt tritt. Sie erhalten hier einen privilegierten Zugriff auf unsere Studierenden, die im Rahmen eines Bewerbungsprozesses im Vorfeld von unserem TU Career Center bereits vorselektiert werden.“

Hochkarätige Unternehmensvertreter haben hohe Erwartungen

Bei diesem Praktikum, konzipiert und organisiert vom TU Career Center und in enger Kooperation mit der Fakultät, wird Zukunft geschrieben und zwar sinnvoll, nachhaltig und mit großer Begeisterung. Nach der Bewerbungsphase inkl. Video-Tool konnten für diesen Durchgang 20 Bauingenieur_innen ausgewählt werden.

Auch auf Unternehmensseite war dieser „Spirit“ zu spüren. Hochkarätige Vertreter_innen aus der Baubranche präsentierten sich, ihre Erwartungen und ihre Unternehmen.

„Wir glauben, dass jede/r Talent hat und unser Ziel ist es, dass jede/r seine Talente erkennt und diese auch in unserem Unternehmen entsprechend umsetzen kann,“ so zum Beispiel Dipl.-Ing. Dr.techn. Dieter Pichler, Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen und Geschäftsführender Gesellschafter von FCP.

Dipl.-Ing. Hubert Wetschnig, CEO HABAU ist gespannt auf den Nachwuchs: „Wir finden, das Talente Praktikum für Bauingenieur_innen der TU Wien ist eine gute Möglichkeit, die besten Leute zu bekommen. Wir suchen nicht den Durchschnitt, nicht die Guten, wir suchen die Besten.“

„Wir sind ein strukturiertes Team und arbeiten sehr engagiert, weil wir im Wettbewerb erfolgreich sein wollen. Das erwarten wir auch von unseren Mitarbeiter_innen. Bei uns können junge Talente an ihren Aufgaben wachsen,“ erklärt Bmstr. Ing. Wolfgang Makovec von Pittel+Brausewetter.

„Wir erwarten uns, dass die Studierenden das Basiswissen vermittelt bekommen haben. Interessant ist, was jede/r mit seiner/ihrer Persönlichkeit und Kreativität in Verbindung mit diesem Basiswissen macht“, so Dipl.-Ing. Dr. Peter Krammer, Vorstandsmitglied STRABAG.

DI Markus Werner, Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Geschäftsführung von WERNER CONSULT: “Für uns ist Authentizität wichtig. Wir wollen das Engagement spüren.“

„Bei uns sind die Chancen groß, als junger Mitarbeiter rasch aufzusteigen. Entscheidend im Leben ist die Performance, man muss etwas aus seinen Talenten machen,“ ist DI Günter Steinbauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wiener Linien überzeugt.

Im anschließenden „Schachdialog“, einem speziellen Setting, stand vor allem das treffsichere „Matching“ in Form einer wertvollen Gesprächskultur auf Augenhöhe im Mittelpunkt.

So ging’s weiter

Nach dem „Schachdialog“ und anhand der gegenseitigen Bewerbungen erfolgte die Firmenzuteilung für die Praktika, die im Sommer 2018 stattgefunden haben. Das 2. Praktikum folgt im Februar 2019. Die Studierenden haben die einzigartige Möglichkeit hinter die Kulissen zu blicken und ihren möglichen zukünftigen Arbeitsplatz, Vorgesetzte und Kolleg_innen vor Ort und aus der Nähe kennenzulernen.

Beim sogenannten „CLOSING“, der Abschlussveranstaltung am 14. März 2019, kommen alle Teilnehmer_innen, Unternehmen und Unterstützer_innen im TUtheSky wieder zusammen und die Studierenden präsentieren ihre Erlebnisse und Erfolge. Es bleibt also spannend!

Hier geht's zur Bewerbung für den 2. Durchgang.

Es stehen folgende Unternehmen für euch zur Auswahl: