Das im August 2017 gegründete Comet Center „Center for digital Production“ ist eine der führenden Forschungs- und Entwicklungspattformen im Bereich Flexible Fertigungsautomatisierung, Machine-to-Machine Communication und Produktionsnetzwerken. Zu den wissenschaftlichen Partnern zählen neben den relevanten Instituten der TU-Wien internationale Institutionen wie die ETH-Zürich und das Karlsruhe Institute for Technology. Der Kreis der Unternehmenspartner umfasst mehr als 40 namhafte Anwender und Technologieanbieter in den Forschungsbereichen des Zentrums. An unserem Standort in der Seestadt Aspern wird derzeit das für die Umsetzung der Projektziele erforderliche Team aufgebaut, zu diesem Zweck suchen wir eine/n

Supply Chain Projekt Manager m/w

17.09.2018

Dienstort: Seestadt Aspern / Vollzeit (ab Oktober 2018), Dissertationsmöglichkeit

Aufgabenbereich:

Schwerpunktmäßig umfasst Ihre Tätigkeit die Leitung von einem Projekt im Bereich globaler Supply Chain Optimierung. Ihre Verantwortung soll es sein, die Kundenwünsche bestmöglich zu erfüllen und auf die branchenspezifischen Herausforderungen einzugehen. Sie übernehmen die Verantwortung für regelmäßige Meetings mit dem Kunden und dem Project Owner. Wir gehen davon aus, dass Sie die Arbeiten in Abstimmung mit den Kunden und unseren wissenschaftlichen Partnern als Basis für die Verfassung einer Dissertation verwenden.

Ihr ideales Profil:

  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich Supply Chain Management, Operations Management oder Logistik
  • Abgeschlossenes Masterstudium, vorzugsweise mit quantitativem Schwerpunkt wie angewandte Mathematik, Business Analytics, Wirtschaftswissenschaften, Technik, Informatik, Operations Research, Statistik oder Supply Chain Management (sehr gutem Studienerfolg erwünscht)
  • Stärken in Tabellenkalkulationsprogrammen wie Microsoft® Excel
  • Erfahrung mit Optimierungssoftware und Solver-Anwendungen (z.B. CPLEX)
  • Nachweisbare Erfahrungen in Datenanalytik und dem Erarbeiten von analytischen Lösungen um wissenschaftliche und wirtschaftliche Probleme zu lösen
  • Starker Team Spirit, gut strukturiert und organisiert, sowohl sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Deutsch und Englisch wird vorausgesetzt

Wir bieten Ihnen …

… eine abwechslungsreiche, kreative Tätigkeit in einem der aktuell für den Industriestandort Österreich entscheidenden Forschungs- und Entwicklungsfelder, Zugang zu führenden Unternehmen und im Bereich der diskreten Produktion, in der Sie den nötigen Raum für die Umsetzung eigener Ideen in einem freundlichen und kollegialen Umfeld vorfinden werden. Für die Stelle (Vollzeit) ist ein kollektivvertragliches Mindestgrundgehalt von EUR 2.224,09 € brutto/Monat (Basis Vollzeit) vorgesehen. Eine Überzahlung in der Größenordnung von EUR 700,00 kann auf Basis Ihrer Qualifikationen vereinbart werden.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter: Tel. 0660 865 77 41 bzw. per E-Mail: pirmin.schwarenthorer@acdp.at


Austrian Center for Digital Production
Seestadtstrasse 27/10
1220 Wien
Österreich

Tel: +43 (1) 7740274
www.acdp.at/
Jetzt bewerben
Zurück zur Übersicht